1890

Das Haus rechts vorne ist das Wohnhaus der Gerberei Albert Schnepper.

1938

Nach einem Blitzschlag brennt im Dezember 1938 die Gerberei bis auf die Grundmauern nieder. In der Mitte des Bildes ist nur noch der Schornstein zu erkennen.

1940

Links, sehen sie die neugebaute Gerberei Albert Schnepper rechts befindet sich das Wohnhaus.

1978

Nach einem Jahr Schule hat Detlef Springob die Prüfung zum Büromaschinenmechanikermeister, auf der Fachschule in Bielefeld, bestanden, nun geht es zusammen mit seiner Frau Marita in den alten Räumen der ehemaligen Gerberei Albert und Hedwig Schnepper am 15.10.1978 mit der Selbständigkeit los.

1980

Nach zwei Jahren der Selbständigkeit wird als erster Mitarbeiter unser Techniker Dietmar Haber eingestellt. Die Räumlichkeiten werden erweitert und umgebaut, der Mitarbeiterstamm vergrößert sich.

1984

Der neue Servicebereich wird im Zuge der Einstellung von 2 neuen Technikern umgebaut.

1986

Durch einen neuen Ausbau wird eine dekorative Büromöbelausstellung geschaffen. Chefzimmer, Funktionsmöbel und vor allem die Ergonomie, „das Arbeiten im Büro“, werden hier ausgestellt. Seit dieser Zeit konnten Schreibtische und Sitzmöbel dem Kunden perfekt vorgeführt werden. Der eigene Bürotrakt wird neu gestaltet und eingerichtet. Mittlerweile arbeiten 5 Mitarbeiter in diesem Büro, die für den Verkauf des gesamten Sortiments zuständig sind.

1989

Durch einen Anbau wird weitere Verkaufs- und Lagerfläche geschaffen. 3 neue Ausbildungs- und Arbeitsplätze kommen hinzu. Die Mannschaft vergrößert sich auf 12 Mitarbeiter. Die ersten PC’s halten Einzug in das Unternehmen.

1991

Um ein Sitzmöbelstudio noch besser präsentieren zu können, wird das Dachgeschoß ausgebaut. Seitdem können Sie in unserem Probierstudio auf Stühlen und Sesseln probesitzen. Seit dieser Zeit führen wir ergonomische Beratungen für Sitzlösungen auch für den Produktionsbereich durch. Die Mitarbeiteranzahl erhöht sich auf 18.

1992

Eigener Stand auf der Süwa in Olpe. Der erste Farbkopierer wird dort vorgestellt – ein Highlight der Messe.

1994

Lager und Büro werden nochmals erweitert, um dem wachsenden Platzbedarf standhalten zu können. Die renovierten Räume werden mit effektiven Regalen ausgestattet. Die neueste Generation von PC’s wird angeschafft um auf dem aktuellen Stand ganz vorn zu sein…..
Zusätzlich weihen wir unseren Schulungsraum neben der Büromaschinenausstellung im 1. Stock ein. 3 Auszubildende werden übernommen und 2 neue kommen hinzu.

1995

Lehrgänge zur Zertifizierung des Betriebes werden besucht. Erst in Soltau dann später in Arnsberg. Prüfung von Detlef Springob bei der DGQ in Arnsberg . Es folgen mehrere Aufbauseminare.

1998

Weitere Vergrößerungen der Räumlichkeiten ermöglichen uns, Bürostühle und Steh- Sitzarbeitsplätze der führenden deutschen Hersteller in unserer Ausstellung zu präsentieren. An ihnen können sämtliche ergonomischen Arbeitshaltungen demonstriert werden. Seit dieser Zeit dürfen wir die Arbeitsmediziner des Kreises Olpe beim Kunden unterstützen.

1999

Unsere erste Homepage geht unter der Mitarbeit von Thomas Homringhaus ins Netz und beinhaltet unter anderem einen Shop mit 6000 Artikeln.   Marita und Detlef Springob erwerben nach 2 – jähriger Schulzeit den Titel Betriebswirt im Handwerk.

2002

Detlef Springob besucht weitere Lehrgänge im Bereich Qualitätsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen bei der DGQ. Wir werden ausgezeichnet zum ergonomischen Fachberater für alle Fragen im Büro. Die Hersteller schließen sich mit Glückwünschen an. Auch dieses Jahr kommen 2 Azubis und 2 Facharbeiter dazu.

2003

Seit Januar 2003 können bei uns moderne Beamer, Overheadprojektoren, LCD – Bildschirme, hintergrundbeleuchtete Leinwände, sowie Rollo – Leinwände und andere Multimedia-Artikel ausgeliehen werden.
Vor Ort haben wir ein Heimkino-System eingerichtet, um jedem Kunden die Leistungsfähigkeit dieser Systeme demonstrieren zu können.
Das Print on Demand hält auch in unserem Hause Einzug. Wir können ab sofort Prospekte und Vordrucke von DIN A4 bis größer DIN A0 kostengünstig und umweltfreundlich drucken.
Ferner bieten wir seit Januar den Broschürendruck mit Heftung für jeden Kunden an. Der Druck kann aus Dateien erfolgen. Die komplett überarbeitete Warenwirtschaft im Daten- und Programmstand geht ab Ende Februar durch Thomas Springob an den Start. Ein Zusammenspiel mit dem Einkaufsverband Büroring und uns.

2004

Im Zuge des konsequenten Ausbaus unserer IT Kompetenz haben wir mit der Firma Vobis in Kooperation einen Store im Store eingerichtet.
Vobis übernahm die Logistik – wir den Verkauf und die Reparaturen.

2006

Zur Optimierung der Arbeitsabläufe wurden die beiden Gebäude der GmbH durch einen Rundbau im Hof miteinander verbunden.

2008

Ein Fest der Stadt Attendorn wird von Springob Bürotechnik gesponsert. Die Wanderung des gesamten Schützenvereins mit allen Mitgliedern nach Bilstein zur Burg. Die letzte Bastion vor der Burg waren die Springobs mit viel Freibier…..

2009

Die Firma Springob baut endlich Ihr Lager für Büromöbel und Stühle nachdem ein zwei Jahrzehnte langer Stopp durch eine Außenbereichssatzung geklärt wurde. Das Lager ist unten im neuen Haus und oben wird ein Seminarhaus entstehen das wir „Treff“ nennen. Das Treff hat ein umgebautes @ Zeichen in der Mitte was für Kommunikation und Weltoffenheit steht.

2012

Seit Anfang März entsteht auf der L880 ein neuer Straßenbelag, der nach 2 Jahren Bauzeit endlich fertig ist. Das war eine schwierige Zeit, auch mit viel Leid, für das Unternehmen.

2014

Ein neuer Kundeneingang, ein eigener Lieferanteneingang, eine veränderte Ausstellung und neue Verkaufsraumgestaltung. Jetzt verfügen wir über fast 1000m² aktive Verkaufsfläche. Springob „stark schnell lokal“ stellt sich auch 2014 neu dar. Eine veränderte Außenansicht, eine neue Ausstellung der Büromöbel durch Jörg Pribil gestaltet mit neuen Lieferanten, erfreut nicht nur alle Architekten, auch unsere Kunden sind von der „neuen Art der Möbel“ begeistert.
„stark schnell lokal“ und gut vernetzt. So stellt sich Springob heute auf. Gegen die wachsende Konkurrenz der Internetmärkte versuchen auch wir anzukommen. Durch Einkaufspools, wie dem Einkaufsverband Büroring, hat der Fachhandel eine Chance. Uns hilft, dass wir eine eigene gut funktionierende Service Techniker – Abteilung und eigenes Personal bei der Büromöbelberatung und Realisierung haben. Durch einen Generationenwechsel hat das Unternehmen einen neuen Geschäftsführer bekommen. Thomas Springob übernahm die Geschäftsleitung von seinem Vater Detlef. Er hat den Beruf von der Pike auf gelernt und ist schon einige Jahre mit im Unternehmen tätig. Unsere 3 Auszubildenden werden in diesem Jahr Klassenbeste und schneiden bei der Prüfung der IHK als die Besten ab. Glückwunsch von allen Kollegen.

2015

Mit der heute vorhandenen Leidenschaft aller Mitarbeiter, hat das Unternehmen Springob seine Daseinsberechtigung.
Detlef Springob zieht sich nach 47 Jahren Bürotechnik, aus einer Branche die von der mechanischen Schreibmaschine zu den heutigen Touch Pads einen extremen Wandel erlebt hat, langsam zurück.